Schwarzer Holunder (Sambucus nigra)

Der Holunder / Holler wird von ca. 15 verschiedenen Schmetterlingsarten (vorwiegend Nachtfalter) vor allen als Raupenfutterpflanze genutzt und wenn die Blüten oder die Holunderbeeren nicht bereits von uns Menschen geerntet werden, bieten sie verschiedensten Vögeln im Winter Nahrung und sind auch sehr beliebt. Allen voran bei Amseln und Drosseln.

Neben weiteren wird der Holunder z.B. von folgenden Schmetterlingen als Raupenfutterpflanze genutzt: Breitflügeliger Fleckleibbär, Grauer Fleckleibbär, Gelbfleck-Waldschatteneule und Nachtschwalbenschwanz.

Über Blüten und Beeren freuen sich nicht nur wir Menschen, sondern auch Insekten und Vögel. Deshalb beim Sammeln bitte immer mehr als genug übrig lassen.

Fotos: Pixabay Capri23auto & Frauke Feind