Schornsteinfeger (Aphantopus hyperantus) Linnaeus 1758

In vermutlich jeden Garten zu finden. Der Schornsteinfeger, auch Brauner Waldvogel ist einer der häufigsten, beständigsten und bekanntesten Falter im Garten. Was vermutlich auch daran liegt, dass die Raupen an vielen verschiedenen Gräsern fressen, die auch in den meisten Gärten vorkommen.

Familie: Edelfalter, Nymphalidae

Winter: überwintert als Raupe

Flugzeit: Juni bis August, eine Generation

Nahrungspflanzen der Raupe: viele Süßgräser und Sauergräser wie z.B. verschiedenste Trespengräser, Rispengräser, Seggen, Pfeifengras, Honiggras etc., gerne in der Nähe von Brombeeren

Nektarquellen des Schmetterlings: Dost, Jakobs-Kreuzkraut, Witwenblumen, Knöterich, Disteln usw.

Lebensraum: Wald- und Gebüschränder, Lichtungen, Wegränder, trocken bis leicht feuchte Biotope, Gärten, Parks etc.

Vorkommen / Gefährdung: häufig / nicht gefährdet

Im Garten: 2016 / 17 / 18 / 19 / 20 / 21 ES: 23.06. / 22 ES: 12.06.

2022: Peak Anfang Juli ø 30 bis 40 Falter