Heriades truncorum (Linnaeus 1758) Gewöhnliche Löcherbiene

Flugzeit: ca. Mitte Juni bis Mitte / Ende September

Pollenquellen: oligolektisch auf Korbblütler spezialisiert; z.B. Acker- und Färber-Hundskamille, Wiesen-Schafgarbe, Rainfarn, Jakobs-Greiskraut, Wegwarte, Gewöhnliches Ferkelkraut, Wiesen-Alant, Gewöhnliche Kratzdistel, u.w.

Vorkommen: Häufig

Nistweise: in hohlen Pflanzstengeln (Brombeere), in bereits vorhandenen Fraßgängen in totem Holz und künstlich angelegten Nisthilfen (Bohrungen in Holz, Bambusrohr, Schilfrohr) mit Innendurchmesser ca. 3-3,5cm