Hausrotschwanz ( Phoenicurus ochruros)

Gern sitzen sie auf Zäunen, Pflanzensteckern etc., von denen aus sie den Garten im Überblick haben, um nach Insekten Ausschau zu halten. Die Männchen (oben) sind im Frühling und Frühsommer fast schwarz, mit hellen Stellen an den Flügeln und natürlich den roten Schwanzfedern. Weibchen und Junge sind grau. Im Juli oder August zur Mauser werden auch die Männchen grau.

Länge: 14cm

Brutzeit: ab April; 6-7 Eier

Brutdauer: ca. 13 Tage; Nestlingsdauer: ca. 16 Tage

Nest: in Scheunen, auf Dachbalken, Holz- und Steinhaufen, Nistkästen

Lebensraum: Stadtrand, Gärten, Parkanlagen, Ruinen, gerne in felsiger Umgebung

Nahrung: Insekten, Spinnen, im Herbst vor dem Abflug ins Winterquartier auch Beeren