Kohlmeise (Paris major)

Ihr Gesang ist unser erster Frühlingsgruß und kann schon zu Weihnachten beginnen. Die quirligen Kohlmeisen sind überall anzutreffen und sofern es genug Nistmöglichkeiten gibt, leben oft mehre in einem Garten. Ranghöhere vertreiben jedoch durchaus jüngere Kohlmeisen.

Länge: 14cm

Brutzeit: Mai; 10-13 Eier

Brutdauer: ca. 14 Tage; Nestlingsdauer: 18-20 Tage

Nest: vom Briefkasten über ein altes Ofenrohr bis hinzu Eimern und natürlich in Nistkästen. Ist das Einflugsloch größer als 3mm, ist die Kohlmeise der häufigste Bewohner.

Lebensraum: überall wo Bäume wachsen, Parkanlagen, lichte Wälder, Gärten,

Ernährung: Insekten, fetthaltige Sämereien; An den Futterstellen bisher beobachtet: geölte Haferflocken, mit Vorliebe Erdnüsse, Sonnenblumenkerne, Hanfsaat, reines pflanzliches Fett

Besonderheit: Nur wenige Vögel halten ihr Futter zum zerhacken zwischen den Füßen fest. Die Kohlmeisen gehören dazu.