Schwarzkolbiger Braun-Dickkopffalter (Thymelicus lineola) Ochsenheimer 1708

Gartenneuzugang Anfang Juli 2022. Jahre nach dem Rostfarbigen Dickkopffalter ist nun auch der Schwarzkolbige Braun-Dickkopffalter im Garten zuhause. Da hier von Anfang an mehrere herumschwirrten ist er evtl. bereits letztes Jahr unbemerkt hier angekommen. Vom Braunkolbigen Braun-Dickkopffalter unterscheidet er sich vor allem durch die schwarzen Unterseiten der Fühlerkolbenspitzen aber auch durch seinen eher unscheinbaren, dünnen und gerade verlaufenden Duftschuppenfleck.

Familie: Dickkopffalter, Hesperiidae

Winter: als Raupe im Ei an der Futterpflanze

Flugzeit: ca. ab Mitte Juni bis Ende August in einer Generation

Nahrungspflanze der Raupe: z.B. Deutsches Weidelgras, Wiesen-Lieschgras, Wiesen-Knäuelgras, Honiggräser, Glatthafer, Kriechende Quecke

Nektarpflanzen des Schmetterlings: Vorliebe für violette Blüten scheint vorhanden: Wiesen-Flockenblume, Schwarze Flockenblume, Katzenminze, Heil-Ziest, Lavendel, Hornklee, Jakobskreuzkraut, Gelbe Skabiose etc.

Lebensraum: verschiedenste Habitate ob trocken oder feucht mit scheinbarer Bevorzugung eher geschützter Stellen wie Wegränder, Wiesenränder, Ruderalflächen, Lichtungen, Kiesgruben

Häufigkeit / Gefährdung: häufig / nicht gefährdet

Im Garten: 2022